Logopädiepraxis Koll                                    
Herzlich Willkommen auf meiner Website                                                      



Kontakt


Unser Team - "Das sind wir"
Allgemeines zur Logopädie
Anfahrt
Impressum

Marie-Curie-Strasse 3
79100 Freiburg
Tel/Fax 0761/4002915
logopaedie.praxis.koll@gmail.com

Institutionskennzeichen: 400831562

Kindertherapien






Stimm- und Atemstörungen
Frühförderung
Artikulationsstörungen
Lese-Rechtschreib-Schwäche
Muskelfunktionsstörungen
Lippen-Kiefer-Gaumenspalten
Stottern, Poltern
Sprachentwicklungsverzögerung

Erwachsenentherapien








Stimm- und Atemstörungen
Sprechstörungen
Sprachstörungen
Schluckstörungen
Stottern, Poltern

Vortrag zum Thema Spracherwerb

"Sprache haben, sprechen können - eine Selbstverständlichkeit?"

Mit dieser Fortbildung richte ich mich an Erzieherinnen, Eltern und Ärzte, um die Zusammenhänge zwischen allgemeiner Entwicklung, Spielentwicklung und Sprachentwicklung zu verdeutlichen, damit sprachentwicklungsverzögerte Kinder rechtzeitig zur logopädischen Therapie kommen. Der Vortrag hat den Umfang von zwei Abenden oder einem Nachmittag.

Inhalte des Vortrags:

Teil 1:
  • Sprachentwicklung - was ist das?
  • Repräsentative und kommunikative Funktion von Sprache
  • Entwicklung und Sprache: Die vier Entwicklungsbereiche
    • der praktisch-gnostische Bereich
    • der symbolische Bereich
    • der sozial-kommunikative Bereich
    • der sprachliche Bereich
  • Allgemeine physiologische Voraussetzungen für den Spracherwerb
  • Der Schritt vom 1. ins 2. Lebensjahr: Triangulierung als Ursprung der Sprachentwicklung
  • Die erste Hälfte des 2. Lebensjahres: Behalten und Inhalte, Das Du entdecken, Nein-Sagen, Funktionsspiel, sprachliches Handeln, Lautmalereien
  • Das Ende des 2. Lebensjahres: Die Welt der Bedeutungen, Handlungsresultat, -Symbolhandlung, Begriffsbildung, Persönlichkeit, Standards, Mein Name, Um Hilfe bitten, Die Sprache entdecken, vom Einwort - zum Zweiwortsatz
  • Das 3. Lebensjahr: Wie verändere ich die Welt? Ausweitung des Symbolspiels, Handlungsresultat, Werkzeuge, Händigkeit, Malen, Das "Ich", Fragen, Verbendstellung, logische Verknüpfungen, Verzeitlichung<

Teil 2:
  • Frühe Spracherwerbsstörungen
  • Entwicklungsverzögerungen in allen vier Bereichen
  • Verschiedene Störungsbilder und deren Ursachen: Sprache, Sprechen, Stimme, ----Kommunikationsstörungen (Stottern, Autismus)
  • Beratung
  • Sprachentwicklungsförderndes Verhalten
  • Zweisprachige Erziehung
  • Förderung sprachgestörter Kinder
  • Was man bei sprachgestörten Kindern nicht tun sollte
  • Möglichkeiten der Hilfe
  • Material zur Sprachentwicklungsförderung


Als Ergänzung dieses Vortrages habe ich noch eine kurze Zusammenstellung über die Entwicklung des Malens und deren Bedeutung ausgearbeitet, die für alle, die mit Kindern zu tun haben von großem Interesse ist. Zahlreiche Beispiele zeigen, was Kinder in ihren Personen-Zeichnungen ausdrücken.

Weitere Vorträge:

Katze fängt mit `G an....
Vortrag über Lese-Rechtschreib-Schwäche
Schluckstörungen
Vortrag zum Thema Nahrungsaufnahme und Schlucken
Der Papst frühstückt den Hund im Aufzug
Vortrag zum Thema Aphasie
Zurück zur Startseite